Home > Karriere > Arbeit > Bestehen auf dem Arbeitsmarkt: ohne PC-Kenntnisse geht es nicht

Bestehen auf dem Arbeitsmarkt: ohne PC-Kenntnisse geht es nicht

Bestehen auf dem Arbeitsmarkt: ohne PC-Kenntnisse geht es nicht! - copyright: pixabay.com
Bestehen auf dem Arbeitsmarkt: ohne PC-Kenntnisse geht es nicht!
copyright: pixabay.com

Wer heute in der Wirtschaft und auf den internationalen Märkten bestehen will, braucht umfassende PC-Kenntnisse. Und die Anforderungen gehen noch weiter. Für die Erstellung eigener, firmenspezifischer Software spielt die Programmier-Sprache Java eine wichtige Rolle. Eine Ausbildung von der Pike auf ist wichtig und bringt durch perfekt programmierte Software entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Gut geschult – Voraussetzung für erfolgreiche Programmierung

Textverarbeitungs- und Office-Software sind heute ein Muss in jedem Unternehmen. Große Firmen bilden Mitarbeiter nicht nur in Anwender-Software aus, sondern nehmen die Programmierung selbst in die Hand. Um sauber eigene Programme herstellen zu können, ist eine gute Ausbildung nötig. Eine Java-Schulung bei einem kompetenten Anbieter mit langer Erfahrung ist dazu fast unumgänglich. In Grundlagenschulungen werden die wichtigsten Kenntnisse vermittelt, um eigene Applikationen und Applets zu realisieren. Weitergehende Schulungen vertiefen das Wissen und begleiten die Arbeitspraxis effektiv.

Die Programmiersprache Java

Die objektorientierte Programmiersprache Java wurde von Sun Microsystems im Jahr 1995 entwickelt und gehört seit 2010 dem Oracle-Unternehmen, das auf die Entwicklung und Vermarktung von Soft- und Hardware spezialisiert ist. Insbesondere Datenbanksysteme gehören zum Portfolio des Konzerns mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley.

Die Java-Technologie

Java ist heute einer der bekanntesten Software-Sprachen und liegt stets auf den Plätzen eins oder zwei der Rankings wie dem TIOBE-Index oder dem RedMonk-Programmiersprachen-Index. - copyright: pixabay.com
Java ist heute einer der bekanntesten Software-Sprachen und liegt stets auf den Plätzen eins oder zwei der Rankings wie dem TIOBE-Index oder dem RedMonk-Programmiersprachen-Index.
copyright: pixabay.com

Die Technologie besteht aus mehreren Komponenten, eine davon ist die gleichnamige Programmiersprache. Sie dient dem Formulieren von Programmen in Form eines Quellcodes, der später mit einem sogenannten Compiler ausführbar und zum maschinenverständlichen Code umgewandelt wird. Damit die Java-Software plattformunabhängig genutzt werden kann, wird sie in einer virtuellen Umgebung, also innerhalb eines bestimmten Programms ausgeführt. Dieses wird als Java-Laufzeitumgebungen bezeichnet. Java wird nicht nur als Software direkt innerhalb der Betriebssysteme genutzt, sondern läuft ebenso in Autos, Hifi-Anlagen und vielen weiteren elektronischen Geräten.

Java ist heute einer der bekanntesten Software-Sprachen und liegt stets auf den Plätzen eins oder zwei der Rankings wie dem TIOBE-Index oder dem RedMonk-Programmiersprachen-Index.

Computerschulungen für PC-Profis

Bei der Auswahl eines Anbieters für Java- und andere IT-Schulungen sind bestimmte Punkte zu beachten. Denn eine Schulung ist teuer und soll deshalb möglichst viele und weitreichende Kenntnisse vermitteln. Wichtig sind sehr gut ausgebildete und zertifizierte Dozenten, am Ende der Schulung sollte den Teilnehmern ebenfalls ein aussagekräftiges Zertifikat ausgestellt werden.

Gut geschulte Mitarbeiter im IT-Bereich sind heute entscheidend für den Unternehmenserfolg. In allen Bereichen der Wirtschaft, so zum Beispiel auch im Immobilien-Bereich bringt eine fundierte Ausbildung wichtige Wettbewerbsvorteile. Nur wer immer auf dem neuesten Stand ist, kann auch langfristig Kunden binden und überzeugen.

Auch interessant

Übersetzungen rücken in die Mitte der Wirtschaft - copyright: pixabay.com

Übersetzungen rücken in die Mitte der Wirtschaft

Mit professionellen Übersetzungen legen Unternehmen aller Branchen den Grundstein für die internationale Reichweite. Glücklicherweise lassen sich die Aufträge heutzutage bequem online abwickeln – die Effizienz ist also auch in diesem Punkt deutlich gestiegen.