Home > Lifestyle > Entertainment > Die teuersten Domains 2016: Kurze und “.com” Domains besonders beliebt
Documentus

Die teuersten Domains 2016: Kurze und “.com” Domains besonders beliebt

Die teuersten Domains 2016: Kurze und .com Domains besonders begehrt - copyright: pixabay.com
Die teuersten Domains 2016: Kurze und .com Domains besonders begehrt
copyright: pixabay.com

Domains sind nicht nur die Visitenkarte eines Webauftritts, längst weiß jeder, der sich nur ein wenig mit dem Thema beschäftigt, dass die URL ausschlaggebend ist, ob eine Internetseite besucht wird. Kein Wunder dass sich um die begehrten Adressen ein kompletter Markt entwickelt hat. Hier werden Domains gehandelt, verkauft und versteigert. Die teuerste Domain des Jahres 2016 heißt broker.com. Diese hat für 375.000 USD den Besitzer gewechselt.

Die teuerste .de Domain itjobs.de erzielte einen Preis von 58.000 Euro. Besonders begehrt waren im vergangenen Jahr auch kurze Domains. Ein Trend: Unter den Top 5 Webadressen mit den meisten Geboten finden sich ausschließlich ein- bis dreistellige Domains. Grundlage der Betrachtung sind die Verkaufszahlen der Domainhandelsplattform Sedo. Vertrauliche Verkäufe sind hierbei unberücksichtigt.

Top 5 Domainverkäufe

  1. broker.com – 375.000 USD
  2. mikihouse.com – 224.224 USD
  3. ada.com – 200.000 USD
  4. circa.com – 150.000 USD
  5. hotbot.com – 155.000 USD

Top 5 Domainverkäufe für .de

  1. itjobs.de – 58.000 EUR
  2. 90min.de – 53.550 EUR
  3. sparstrumpf.de – 47.600 EUR
  4. luxus.de – 25.500 EUR
  5. antalya.de – 20.000 EUR

Top 5 Domains mit den meisten Geboten

Mit jeweils 84 abgegebenen Geboten teilen sich drei Namen die Auszeichnung als populärste Domain. Der anhaltende Trend zu besonders kurzen Webadressen spiegelt sich hier auffallend stark wider: Alle fünf Domains bestehen aus maximal drei Zeichen. Die Veröffentlichung neuer .at-Kurzdomains hat diese Entwicklung zusätzlich befeuert.

  1. ö.at – 84 Gebote – 7.400 EUR
    cun.com – 84 Gebote – 113.611 EUR
    4.at – 84 – Gebote – 6.900 EUR
  2. 111.club – 82 Gebote – 5.320 USD
  3. dj.at – 78 Gebote – 3.600 EUR

Top 5 der längsten Domains

Im starken Kontrast zu den hochpreisigen kurzen Domains stehen die längsten Domains des Jahres. Diese sind deutlich günstiger im Preis und bedienen meist ein bestimmtes Nischenthema. Maximal möglich sind dabei 63 Zeichen. Der Spitzenreiter 2016 belegt stolze 60 Zeichen.

  1. comcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcomcom.com – 60 Zeichen – 250 USD
  2. chiropractic-acupuncture-homeopathy-self-help-workshops-dvd.com – 59 Zeichen – 148 USD
  3. berufsunfaehigkeitsversicherung-vergleich.net – 41 Zeichen – 500 EUR
  4. aansprakelijkheidsverzekeringvergelijken.nl – 40 Zeichen – 100 EUR
  5. mercer-tazewellcountyboardofrealtors.com – 36 Zeichen – 404 USD

Quelle: Sedo GmbH

Auch interessant

Eine Möglichkeit, mit überschaubaren Investitionen einen eigenen Betrieb auf die Beine zu stellen, ist, dies als Partner eines Franchising-Systems zu tun. copyright: Envato / dotshock

Der Schritt in die Selbstständigkeit: Ist Franchising der richtige Weg?

Eine Möglichkeit, mit überschaubaren Investitionen einen eigenen Betrieb auf die Beine zu stellen, ist, dies als Partner eines Franchise-Systems zu tun.

Send this to a friend