Startseite News Mehr Kraftfahrzeuge in Köln

Mehr Kraftfahrzeuge in Köln

Im Jahr 2023 hat sich der Bestand an Kraftfahrzeugen besonders bei Elektro- und Hybridfahrzeugen erhöht

by Redaktion

Laut dem von der Stadtverwaltung veröffentlichten Bericht „Kölner Statistische Nachrichten 3/2024 Kraftfahrzeuge in Köln 2023“ ist der Kraftfahrzeugbestand auch im Jahr 2023, über alle Fahrzeugarten betrachtet, weiter angewachsen. Die Auswertungen zeigten dabei, dass zum Stichtag 31. Dezember 2023 insgesamt mehr als 585.100 Kraftfahrzeuge in Köln zugelassen waren. Das entspricht einer Steigerung von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Gewerbliche Fahrzeuge mit größtem Zuwachs

Der größte Zuwachs kann dabei für die gewerblich genutzten Fahrzeuge verbucht werden. So stieg der Bestand an Nutzfahrzeugen um 5,5 Prozent, in Zahlen ausgedrückt auf knapp 49.500 Fahrzeuge. Bei den gewerblich zugelassenen Personenkraftwagen stieg der Anteil um 5,3 Prozent, d. h. auf rund 86.400 Fahrzeuge.

Bei den privat genutzten Pkw ist der Bestand im Vergleich zum Jahr 2023 um 0,3 Prozent auf insgesamt rund 405.400 Fahrzeuge gestiegen. Die Dichte der Privat-Pkw bleibt damit mit 370 Pkw pro 1.000 Einwohner im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Der Gesamtbestand an Personenkraftwagen erhöhte sich damit um 1,1 Prozent bzw. auf rund 491.700 Fahrzeuge.

Einen Zuwachs gab es auch bei Krafträdern. So waren zum Stichtag mehr als 42.800 Krafträder zugelassen. Das entspricht einer Erhöhung von 2,3 Prozent.

Anzeige

Koelnmesse

Durchschnittsalter der Kölner Pkw steigt

Das Durchschnittsalter der Kölner Pkw ist im vergangenen Jahr weiter angestiegen. Die gewerblich genutzten Pkw waren dabei in den letzten zehn Jahren durchschnittlich rund drei Jahre alt. Das durchschnittliche Alter der privaten Wagen bis Ende 2023 stieg hingegen um rund zwei Jahre, sodass sie nun im Durchschnitt mehr als zwölf Jahre alt sind.

Dieser Trend lässt sich auch an den neu zugelassenen Pkw-Beständen ablesen. Verglichen mit dem Vorjahr ist erneut ein Rückgang der Privat-Pkw um 1,3 Prozent im ersten Zulassungsjahr zu erkennen. Die Zahl der erstmals zugelassenen, gewerblich genutzten Pkw hingegen beläuft sich im gleichen Zeitraum auf 21,7 Prozent. Insgesamt gesehen, wird der Bestand aller Personenkraftwagen im ersten Zulassungsjahr zum Jahresende 2023 mit insgesamt rund 39.100 Wagen beziffert.

Bestand an Elektro- und Hybridfahrzeugen wächst weiter

Auch der Bestand an zugelassenen Elektro- und Hybridfahrzeugen hat im Jahr 2023 weiter zugenommen. Insgesamt waren Ende 2023 rund 34.000 Hybride (27 Prozent mehr als 2022), 17.300 Plug-in-Hybride (17 Prozent mehr als 2022) und 14.500 Pkw mit Elektroantrieb (48 Prozent mehr als 2022) zugelassen. Sieht man sich den Gesamtbestand an, macht allerdings die Gruppe der Gas-, Diesel- und Benzin-Pkw mit 87 Prozent immer noch den größten Anteil aus.

Insgesamt ist jedoch deutlich erkennbar, dass es seit einigen Jahren eine ständige Veränderung im Bestand zugunsten schadstoffärmerer Pkw gibt. Seit Ende 2020 sind die zugelassenen Elektro- und Hybrid-Pkw um rund 42.000 Wagen gestiegen. Die „Verbrenner“-Pkw sind im gleichen Zeitraum jedoch um rund 38.000 Wagen gesunken. Dabei ist noch nicht klar, welchen Effekt das Auslaufen des Umweltbonus im Dezember 2023 auf die Zahlen hat. Das wird sich erst mit den Zahlen für das laufende Jahr zeigen.

(Monika Eiden)

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe DIE WIRTSCHAFT 03 / 2024

Bildquellen

Weitere spannende Beiträge

Die Wirtschaft Logo
Weis Wirtschaftsmedien GmbH
DIE WIRTSCHAFT KÖLN

Hahnenstraße 12
50667 Köln

Tel.: 0221 – 47 43 924

Allgemeine Redaktion:
info@diewirtschaft-koeln.de

Online-Redaktion:
online@diewirtschaft-koeln.de

Werbung:
werbung@diewirtschaft-koeln.de

© Copyright 2022 – DIE WIRTSCHAFT KÖLN – Weis Wirtschaftsmedien GmbH – Alle Rechte vorbehalten.