Startseite Finanzen & MärkteImmobilien Traumhaus gefunden … und jetzt? 5 Tipps für eine gelungene Finanzierung

Traumhaus gefunden … und jetzt? 5 Tipps für eine gelungene Finanzierung

Viele Menschen setzen es sich zum Ziel, sich früher oder später ein Haus zu kaufen. Spätestens dann, wenn dieses gefunden ist, stellt sich die Frage nach der passenden Finanzierung. Nicht jeder verfügt über das Geld, um sich sein Objekt „in bar“ zu kaufen. Das bedeutet, dass – abgesehen von einer Erbschaft – der Weg in der Regel über einen Kredit geht.

by Redaktion

Wer sich ein wenig genauer mit dem Thema auseinandersetzt, stellt fest, dass es hier definitiv nicht nur eine Möglichkeit gibt. Vielmehr haben es sich mittlerweile zahlreiche Banken und Kreditgeber zur Aufgabe gemacht, Menschen, die gern in den eigenen vier Wänden sesshaft werden möchten, zu unterstützen. Aber worauf sollte man achten, wenn man Fremdkapital aufnehmen möchte? Die folgenden Abschnitte liefern fünf hilfreiche Tipps.

Tipp Nr. 1: Kreditoptionen in einem neutralen Vergleich gegenüberstellen

Diejenigen, die sich auf der Suche nach einem passenden Kredit befinden, können einen Kreditvergleich nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Hier haben Interessenten unter anderem die Möglichkeit, unterschiedliche Kreditbeträge einzugeben, Laufzeiten zu wählen und die entsprechenden Angebote dann in Bezug auf Zinsen, Ratenhöhe und Gesamtkosten miteinander zu vergleichen.

Somit stellt es dann meist kein Problem dar, ein Angebot zu finden, das gut zu den eigenen Vorstellungen und der individuellen Lebenssituation passt.

Tipp Nr. 2: Optimale Ratenhöhe und Laufzeit herausfinden

Basierend auf einer passenden Ratenhöhe und einer Laufzeit, die mit der eigenen Einkommenssituation konform geht, ist es unter anderem oft möglich, sich wahlweise auch ein teures Dach über dem Kopf zu kaufen.

Anzeige

Koelnmesse

Wie hoch die monatlichen Raten sein dürfen, ist natürlich vom Einkommen und den monatlichen Kosten abhängig. Hier kann es sich lohnen, verschiedene Varianten durchzuspielen und einen kleinen Puffer einzurechnen. Wer zu optimistisch rechnet, dürfte bei unvorhergesehenen Kosten ansonsten schnell in eine unangenehme Situation geraten.

Daher steht die Frage „Wie viel Geld benötige ich zum Leben?“ bei der Suche nach dem passenden Kredit ganz oben. Und übrigens: Eine Finanzierung muss nicht zwangsläufig mit dem Eintritt in die Rente abgeschlossen werden. Vielmehr sorgt oft eine private Altersvorsorge dafür, dass dem Abbezahlen der Raten auch nach dem letzten Arbeitstag nichts im Wege steht.

Tipp Nr. 3: Nach Eigenkapital suchen und Kreditbetrag eventuell erhöhen

Diejenigen, die ihren Lebensstandard im Rahmen einer Finanzierung weiterhin erhalten möchten, sollten eventuell ihren in Anspruch genommenen Kreditbetrag erhöhen. Immerhin ist es auf diese Weise nicht zwangsläufig nötig, mit Hinblick auf teure Hobbys, Roadtrips durch Deutschland und andere Urlaubspläne, die auch für Hauseigentümer oft nach wie vor aktuell sind, Kompromisse einzugehen.

Zudem gilt es, im Hinterkopf zu behalten, dass sich Eigenkapital nicht zwangsläufig nur auf dem Sparbuch befinden muss. Aktien, Lebensversicherung und andere Quellen werden dem Eigenkapital auch zugeordnet.

Tipp Nr. 4: Den richtigen Zeitpunkt wählen

Menschen, die in Zukunft gern ein Haus kaufen möchten, können gut beraten sein, ein wenig Geduld mitzubringen – zumindest dann, wenn es darum geht, nicht mehr Geld als nötig auszugeben. Hier gilt es unter anderem, die Zinsentwicklung am Markt zu beobachten und die oben erwähnten Kreditvergleiche am besten in regelmäßigen Abständen durchzuführen.

Auf diese Weise können Interessenten optimale Voraussetzungen dafür schaffen, dass ihnen die oft zitierte „perfekte Gelegenheit“ nicht entgeht und sie im richtigen Moment zuschlagen können.

Tipp Nr. 5: Gegebenenfalls flexible Lösungen in den Fokus rücken

Jeder hat individuelle Vorstellungen, wenn es darum geht, den perfekten Kredit zu finden. Während manche es von vornherein zu schätzen wissen, wenn sie sich ausschließlich auf feste Raten verlassen können, empfinden andere es als beruhigend, bei Bedarf Sonderzahlungen leisten zu können – und zwar ohne eine zusätzliche Gebühr zahlen zu müssen.

Immerhin können unterschiedliche Gründe, wie zum Beispiel ein Gewinn oder eine Erbschaft, dafür sorgen, dass von jetzt auf gleich deutlich mehr Geld zur Verfügung steht. Und eventuell soll dieses in die Rückzahlung des Kredites investiert werden? Diese Frage kann sich jeder nur selbst beantworten.

Bildquellen

Weitere spannende Beiträge

Die Wirtschaft Logo
Weis Wirtschaftsmedien GmbH
DIE WIRTSCHAFT KÖLN

Hahnenstraße 12
50667 Köln

Tel.: 0221 – 47 43 924

Allgemeine Redaktion:
info@diewirtschaft-koeln.de

Online-Redaktion:
online@diewirtschaft-koeln.de

Werbung:
werbung@diewirtschaft-koeln.de

© Copyright 2022 – DIE WIRTSCHAFT KÖLN – Weis Wirtschaftsmedien GmbH – Alle Rechte vorbehalten.