Home > Anzeige > bvm GmbH über Restrukturierung von Unternehmen

bvm GmbH über Restrukturierung von Unternehmen

Anzeige

Ob finanzielle Rettung oder strategische Umstrukturierung zur Sicherung der Marktposition – Unternehmensberater sind nicht selten im Einsatz, um Unternehmern und Unternehmen dabei zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen. copyright: pixabay.com
Ob finanzielle Rettung oder strategische Umstrukturierung zur Sicherung der Marktposition – Unternehmensberater sind nicht selten im Einsatz, um Unternehmern und Unternehmen dabei zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen.
copyright: pixabay.com

Läuft das Unternehmen schlecht, weil es alten Strukturen nachhängt oder eine Insolvenz bevorsteht, dann ist ein Umdenken gefragt. Aktuell geht das dem US-amerikanischen Einzelhändler „Toys R Us“ so. Große, kleine und mittelständische Unternehmen sollten sich bereits bei ersten Anzeichen an Spezialisten für die Restrukturierung wenden. Giannis Giannitsis von der bvm GmbH in Homburg stand uns als Experte für ein Gespräch bereit.

Toys R Us benötigt vor 2018 Umstrukturierung

Eine allumfassende Umstrukturierung in Fragen von Management oder Verkaufskanälen ist im Falle von Toys R Us nicht nötig. Jedoch sind bei dem Unternehmen im Jahr 2018 rund 400 Millionen US-Dollar Verbindlichkeiten fällig, deren Umstrukturierung nun in die Hände von Spezialisten einer Kanzlei gegeben wurde. Das berichtet unter anderem der US-Sender CNBC. Die Umstrukturierung der Schulden soll dazu führen, dass Toys R Us in den Augen der Zulieferer, vor allem der hochpreisigen Spielzeughersteller wie Hasbro oder Mattel liquide bleibt, sodass die Regale in den einzelnen Filialen zur „Holiday Season“, also der Shopping-Zeit vor Weihnachten, voll sind.

Umstrukturierung meist aufgrund der Finanzen

Verbindlichkeiten, Umsatz und letztendlich der Gewinn – einige der Kennzahlen, welche für die finanzielle Lage und den Erfolg eines Unternehmens von Wichtigkeit sind. Geben die Zahlen Anlass zur Sorge oder steht gar eine Insolvenz bevor, dann sind schnelle, aber nachhaltig wirksame Maßnahmen gefragt. Der Unternehmer ist dabei gut damit beraten, sich einen Fachmann ins Haus zu holen, der mit dem Überblick eines Außenstehenden sowie mit Wissen und Erfahrung neue Wege aufzeigen kann. Im Fall von Toys R Us sind Refinanzierungen oder Umschuldungen notwendig. In anderen Unternehmen können neben den Finanzen auch organisatorische Strukturen zu ändern sein.

Die Wirtschaft Köln im Gespräch mit Giannis Giannitsis von der bvm GmbH

Große, kleine und mittelständische Unternehmen sollten sich bereits bei ersten Anzeichen an Spezialisten für die Restrukturierung wenden. Giannis Giannitsis von der bvm GmbH in Homburg stand uns als Experte für ein Gespräch bereit. copyright: pixabay.com
Große, kleine und mittelständische Unternehmen sollten sich bereits bei ersten Anzeichen an Spezialisten für die Restrukturierung wenden. Giannis Giannitsis von der bvm GmbH in Homburg stand uns als Experte für ein Gespräch bereit.
copyright: pixabay.com

Ob finanzielle Rettung oder strategische Umstrukturierung zur Sicherung der Marktposition – Unternehmensberater sind nicht selten im Einsatz, um Unternehmern und Unternehmen dabei zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Langfristige Pläne, moderne Strukturen und die gemeinsame Arbeit von Unternehmer und Berater an diesen Problemen sind dabei zielführend.

Das hat uns im Gespräch auch der Geschäftsführer der bvm GmbH, Giannis Giannitsis, bestätigt. Im Folgenden lesen Sie, was er zum Thema Restrukturierung von Unternehmen im deutschsprachigen Raum zu sagen hat.

DIE WIRTSCHAFT KÖLN: Herr Giannitsis, wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Restrukturierung in einem Unternehmen bzw. gibt es diesen überhaupt?

Giannis Giannitsis: Das ist eine sehr gute, aber nicht leicht zu beantwortende Frage. Denn kein Unternehmer wird den genauen Punkt abpassen können, an dem eine Restrukturierung seiner Firma und / oder deren Finanzen nötig wird. Und auch nicht immer ist das Unternehmen selbst daran schuld.

Unverhofft kann zum Beispiel ein Zulieferer, der schon bezahlt wurde, insolvent gehen und damit zusammenhängende Lieferungen ausfallen. Das Unternehmen muss dann nicht nur Ersatz finden und einkaufen, sondern damit doppelte Verbindlichkeiten tragen. So kommt es zu einer Umstrukturierung, die unverschuldet notwendig wird.

Mit den richtigen Maßnahmen lassen sich viele Schieflagen wieder geraderücken

DIE WIRTSCHAFT KÖLN: Gibt es auch Unternehmen, die gar nicht mehr zu retten sind?

Giannis Giannitsis: Unternehmen, bei denen auch eine Restrukturierung durch Spezialisten – wie von unserer bvm GmbH – nichts mehr bringen könnte, sind meist schon durch andere Verfänglichkeiten vorbelastet. Eine bereits knapp abgewandte Insolvenz, eine verschleierte Zahlungsunfähigkeit oder gar Steuerhinterziehung fallen mir da als Beispiele ein.

Wenn ein Unternehmer mit seiner Firma aber stets rechtskonform verfährt und Warnzeichen in seinen Kennzahlen sowie in den Bilanzen beachtet, dann ist immer die professionelle Beratung zu suchen. Egal ob KMU oder Großkonzern, mit den richtigen Maßnahmen lassen sich viele Schieflagen wieder geraderücken. Wir stehen unseren Klienten dabei immer in Planung und Ausführung zur Seite. Dafür bringt die bvm GmbH Erfahrung, Fachwissen und starke Partner aus jeder Branche mit.

Ziel ist akute Gefährdungen vom Unternehmen abzuwenden

DIE WIRTSCHAFT KÖLN: Wie sieht eine Umgestaltung eines Unternehmens zur Rettung desselben mit der bvm Homburg aus – gibt es ein Geheimrezept, um angeschlagene Firmen wieder auf die Füße zu stellen?

Giannis Giannitsis: Ein Geheimrezept haben wir nicht; und wenn, dann würde ich es natürlich nicht zugeben. Jedoch gehen wir mit stets aktuellem Fachwissen sowie mit jahrelanger Erfahrung an jeden Fall heran. Dabei werden von unserem Team sowie durch ausgewählte Spezialisten aus dem Umfeld erst einmal Bestandsaufnahmen analysiert und anschließend Vorschläge für Sofortmaßnahmen unterbreitet.

Das Ziel ist dabei auf jeden Fall, akute Gefährdungen vom Unternehmen abzuwenden. Parallel dazu werden – wenn gewünscht – auch langfristige Pläne und Maßnahmen erarbeitet sowie gemeinsam mit den Verantwortlichen des Unternehmens durchgeführt. Am Ende soll der Fortbestand gesichert werden; das jedoch ist immer eine ganz individuelle Aufgabe, für die es kein Standardverfahren gibt.

Fazit zum Thema

Vom US-amerikanischen Spielzeugverkäufer bis zu kleinen und mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum – die Restrukturierung von Unternehmen kann aus verschiedenen Gründen notwendig werden. Solange die Gründe dafür nicht verschleppt oder verschleiert werden und alles rechter Dinge vor sich geht, kann ein Unternehmen auch umgestaltet und saniert werden, sagt Giannis Giannitsis von der bvm GmbH.

Mit Erfahrung, Fachwissen und aktuellen Marktansichten gehen Experten der Bereiche Management, Recht und Finanzen gegen den Untergang von Firmen vor. Sie zeigen Wege auf, die zu einem festen Platz am Markt führen. Von der langfristigen Begleitung hin zur akuten Schadensabwendung werden von der Unternehmensberatung dabei alle Felder abgedeckt.

Auch interessant

Von Anfang an die passende Arbeitskleidung copyright: engelbert strauss GmbH & Co. KG

Von Anfang an die passende Arbeitskleidung

Unzählige Aspekte sind beim Start eines Unternehmens zu beachten. Da ist die passende Arbeitskleidung, sofern erforderlich oder gewünscht, noch eine der kleineren Baustellen. Allerdings eine nicht zu unterschätzende!