Home > Lifestyle > Geschäftseröffnung eines Start-ups – darauf sollte geachtet werden

Geschäftseröffnung eines Start-ups – darauf sollte geachtet werden

Geschäftseröffnung eines Start-ups – darauf sollte geachtet werden - copyright: pixabay.com
Geschäftseröffnung eines Start-ups – darauf sollte geachtet werden
copyright: pixabay.com

Es ist ein großer Tag: die Geschäftseröffnung eines Start-ups ist möglicherweise der Beginn von etwas ganz Großem. Doch solche Feierlichkeiten müssen wohlüberlegt geplant werden. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle, denn der erste Eindruck, den das neue Unternehmen hinterlässt, ist sehr wichtig.

Gute Planung ist ein Muss

Einen professionellen Partyplaner braucht es nicht für die Geschäftseröffnung eines Start-ups – dafür fehlt zu Beginn auch meist das nötige Budget. Das Eröffnungsevent muss also selbst geplant werden. Dabei steht in erster Linie die Frage im Raum, wie viele Gäste erwartet und eingeladen werden. Auf der Liste stehen natürlich Freunde, Bekannte und mögliche Geschäftspartner ganz oben. Doch wer sich direkt in der Welt der Wirtschaft und bei potentiellen Kunden auch über die Party hinaus einen Namen machen möchte, sollte auch daran denken, Pressevertreter einzuladen. Diese können über das neue Start-up berichten und helfen so beim erfolgreichen Start ins Business.

Geschäftseröffnung eines Start-ups unvergesslich machen

Mit der Anzahl der Gäste ist auch die Wahl der Location verknüpft. Diese muss groß genug sein, damit alle Leute hineinpassen, aber auch nicht zu groß. Üblicherweise versuchen die Gründer möglichst die neuen Räumlichkeiten zu nutzen, damit die Gäste direkt sehen können, wie und wo gearbeitet wird. Sofern ein Eröffnungsevent den Rahmen der Räumlichkeiten sprengt und man nach Außen ausweichen muss, kann man einen Pavillon, sowie Stühle und Stehtische mieten. Diese können online geordert werden.

Gründer haben bei der Geschäftseröffnung eines Start-ups meist nicht die Möglichkeit, sich mit jedem Gast länger zu unterhalten und diese über die Firmeninhalte zu informieren. Hierfür kann man Eventtechnik mieten und sollte dabei auch an eine Leinwand denken. Mit einem Beamer können die Gastgeber so den Gästen wichtige Informationen während der Party zugänglich machen. Mit der richtigen Technik, einer aufbereiteten Präsentation oder einer Abfolge kurzer Filme wird trotzdem jeder Gast über alles Wesentliche informiert.

Zusätzliches Personal gebraucht?

Zusätzliches Personal gebraucht? - copyright: pixabay.com
Zusätzliches Personal gebraucht?
copyright: pixabay.com

Für den ersten Eindruck gibt es meist keine zweite Chance – so ist das Credo zum Knüpfen neuer Partnerschaften, sowohl im zwischenmenschlichen, als auch im wirtschaftlichen Bereich. Beim Opening-Event müssen die Gründer also überzeugen. Die eigene Manpower reicht dafür aber möglicherweise nicht aus. Deshalb stellt sich die Frage, ob zusätzliches Personal benötigt wird, beispielsweise für den Sektempfang am Eingang oder in der Funktion als Hostess oder Guide.

Auch kleine Give aways machen einen guten Eindruck. Kleinere Merchandise-Artikel wie Kugelschreiber, Schlüsselanhänger oder Aufkleber können günstig produziert und den Gästen mit auf den Weg gegeben werden. So werden diese, wenn sie die überreichten Gegenstände im Alltag nutzen, direkt Markenbotschafter und können dabei helfen, das Start-up bekannter zu machen und dessen Potentiale zu entfalten. So überdauern dank guter Planung die positiven Eindrücke der Eröffnungsfeier noch weit über den Event hinaus und der erfolgreiche Unternehmensweg ist geebnet.

Auch interessant

Zurich lud zum 48h Non-Stop-Hackathon beim 2. InsurHack in Köln - copyright: helmixx.agency

48 Stunden Non-Stop-Hackathon beim 2. InsurHack in Köln

Rund 130 Hacker, Coder und Kreative aus 17 Ländern trafen sich auf Einladung der Zurich Gruppe Deutschland am vergangenen Wochenende beim 2. InsurHack im Kölner RheinEnergieSTADION.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.