Home > Lifestyle > Das können Sie tun, wenn der Drucker streikt!
Documentus

Das können Sie tun, wenn der Drucker streikt!

Das können Sie tun, wenn der Drucker streikt! copyright: Envato / NomadSoul1
Das können Sie tun, wenn der Drucker streikt!
copyright: Envato / NomadSoul1

Es ist doch immer dasselbe – wenn man gerade dringend etwas ausdrucken muss, spinnt das Gerät. Das ist besonders frustrierend, wenn man das oder die Dokumente schnellstens benötigt und man eigentlich keine Zeit hat, sich mit einem Printer herumzuärgern. In größeren Unternehmen gibt es meist einen Mitarbeiter, der genau für solche Situationen zuständig ist und der kurzfristig eingreifen kann. Was aber, wenn gerade niemand greifbar ist, der das Problem am Drucker lösen könnte und man überhaupt keine Ahnung hat, was zu tun ist?

Eine Lösung wäre, zum nächsten Copy-Shop zu laufen und dort die benötigten Dokumente anzufertigen. Eine Andere, zu versuchen, das Gerät selbst zum Laufen zu bringen. Dazu muss man allerdings erst einmal das Druckerproblem finden. Was nicht immer so einfach ist. Hat das Gerät beispielsweise einfach angehalten, obwohl der Printauftrag übermittelt wurde, gibt es mehrere Fehlermöglichkeiten. Bekommt der Printer noch Strom? Besteht noch eine Verbindung vom Drucker zum PC bzw. Notebook oder ist die Verbindung abgerissen? Auch kann ein veralteter Treiber Ursache der Störung sein.

Probleme am Drucker über Fernwartung beheben

Oft lassen sich Probleme am Drucker per Fernwartung lösen, so muss kein Techniker vor Ort nach den Fehlern suchen. copyright: Envato / Phovoir
Oft lassen sich Probleme am Drucker per Fernwartung lösen, so muss kein Techniker vor Ort nach den Fehlern suchen.
copyright: Envato / Phovoir

Häufig hilft hier die mitgelieferte Software oder die Fehlerbehebung auf der Seite des Herstellers, um dem Grund auf die Spur zu kommen. Auch im Internet findet man oft Lösungsvorschläge dafür. Bringt dies alles nicht den gewünschten Erfolg, kann man sich direkt an den Support der Hersteller wenden. Viele bieten bereits die Möglichkeit, online über TeamViewer oder PowerShell zu versuchen, das Problem zu beheben. Das heißt, der Techniker kommt nicht ins Haus, sondern versucht, den Drucker über Fernwartung zum Laufen zu bringen.

Läuft das Gerät, bringt aber schlechte Ergebnisse auf das Papier, hat das oft andere Ursache als eine abgebrochene Verbindung oder einen alten Treiber. Fehlt z. B. lediglich eine Farbe auf dem Blatt, produziert der Drucker Streifen oder nur schwarze oder unsaubere Seiten, sind meist eine oder mehrere Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen leer.  Das lässt sich dann leicht beheben, indem man die betreffenden Patronen oder Kartuschen ersetzt. Sind die Patronen aber voll und es tut sich trotzdem nichts, kann es auch durchaus sein, dass die Düsen verstopft sind oder die Farbe eingetrocknet ist. Hier hilft meist eine Reinigung, wie sie in der Bedienungsanleitung beschrieben wird. Auch ein defekter Druckkopf wie auch andere Verschleißteile können hier die Ursache für die Probleme am Gerät sein. Diese müssten dann ersetzt werden.

Es gibt allerdings noch eine Möglichkeit, weshalb der Drucker seinen Dienst nicht mehr verrichtet. Und zwar, wenn er schlicht irreparabel defekt ist. Da nutzen auch alle Versuche, ihn zum Arbeiten zu bringen, nichts mehr. In diesem Fall muss dann leider ein neues Gerät her.

Auch interessant

Business Intelligence: Nicht nur für Großkonzerne von Bedeutung copyright: Envato / Pressmaster

Business Intelligence: Nicht nur für Großkonzerne von Bedeutung

In großen Unternehmen zählt Business Intelligence (BI) seit Jahren zur gängigen Praxis. Doch auch für KMU wird es immer wichtiger, Daten effizient aufzubereiten und auszuwerten

Send this to a friend