Home > News > Ernst Blissenbach GmbH zum Innovations-Champion 2020 gekürt
Documentus

Ernst Blissenbach GmbH zum Innovations-Champion 2020 gekürt

Beim Wettbewerb Top 100 konnte die Ernst Blissenbach GmbH auch 2020 in den Kategorien “Innovationsklima” und “Innovationsförderndes Top-Management” wieder besonders überzeugen. (Bild von der Preisverleihung 2018 – coronabedingt fand 2020 keine öffentliche Veranstaltung statt) copyright: KD Busch/compamedia GmbH
Beim Wettbewerb Top 100 konnte die Ernst Blissenbach GmbH auch 2020 in den Kategorien “Innovationsklima” und “Innovationsförderndes Top-Management” wieder besonders überzeugen. (Das Bild zeigt die Preisverleihung 2018 – coronabedingt fand 2020 keine öffentliche Veranstaltung statt)
copyright: KD Busch/compamedia GmbH

Bei der 27. Runde des Innovationswettbewerbs Top 100 in der Klasse bis 50 Mitarbeiter konnte die Remscheider Ernst Blissenbach GmbH in den Kategorien “Innovationsklima” und “Innovationsförderndes Top-Management” besonders überzeugen. Das Unternehmen zählt nunmehr bereits zum vierten Mal zu den Top-Innovatoren in Deutschland.

Für Ernst Blissenbach eine weitere Bestätigung, dass der bisherige Kurs der richtige war: “Auch wenn sich Entscheidungen aus der Vergangenheit bewährt haben, muss man Altes beizeiten infrage stellen oder loslassen und Neues wagen. Denn als innovativer Mittelständler darf man keine Angst vor dem Wandel haben, sondern muss ihn als Chance begreifen. Insbesondere in Zeiten, wie sie momentan bewältigt werden müssen, ist das sowohl eine Verpflichtung nach innen als auch nach außen. Unsere Kunden müssen sich auch in der Krise zu einhundert Prozent auf uns verlassen können. Dafür stehe ich persönlich im Wort!”, unterstreicht der Firmeninhaber.

Eigeninitiative der Mitarbeiter fördert Innovationskraft

“Das geht natürlich nur, wenn alle Mitarbeiter voll dabei sind. Wir lassen unsere Leute daher auch gerne am Erfolg teilhaben. Ebenso hat der gesundheitliche Schutz der Mitarbeiter höchste Priorität, denn schließlich sind sie das Wertvollste unserer Firma”, erklärt der Unternehmer. Eigeninitiativ eingebrachte Vorschläge sind dabei ausdrücklich erwünscht: “Unsere Mitarbeiter haben keine Scheu, Verbesserungsvorschläge zu machen”, sagt der Firmeninhaber. “Was mit einer Belohnung natürlich noch mehr Spaß macht”, ergänzt er lächelnd.

In entsprechenden Labs können Mitarbeiter und Kunden ihre Ideen austauschen. “Die Belegschaft ist die Basis für unsere enorme Innovationskraft. Wissen, Qualität und Bereitschaft treffen hier auf Können, Wollen und Dürfen”, resümiert der Chef und betont, dass der Kundennutzen dabei immer im Vordergrund steht. So konnte einer seiner portugiesischen Kunden durch die Produkte der Remscheider Spezialisten mehr als 100.000 Euro an Energiekosten einsparen.

Blissenbach hat seine Firma nicht nur mit in die oberste Reihe der innovativsten deutschen Unternehmen platziert, sondern auch an die Weltspitze der Hersteller von Werkzeugen zur Innenentgratung längsnahtgeschweißter Rohre. Der bei dieser Fertigung im Rohrinneren entstehende Grat muss entfernt werden, um Bruchstellen zu verhindern und Maschinenstillstände oder Ausschussraten zu verringern. Daher kommen bei der Produktion von Präzisionsstahlrohren für Medizintechnik und Elektromobilität sowie für die Automobil-, Möbel- und Freizeitindustrie weltweit Blissenbach-Systeme zum Einsatz.

FC Bayern München als Vorbild für Blissenbach

Ernst Blissenbach ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden für sein Unternehmen. copyright: Paul Leclaire
Ernst Blissenbach ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden für sein Unternehmen.
copyright: Paul Leclaire

Neben der erneuten Auszeichnung hat der erfolgreiche Unternehmer aber noch einen weiteren, für ihn wichtigen Anlass, sich zu freuen. Er ist ein großer Anhänger des FC Bayern München – und die wurden auch im Corona-Jahr 2020 wieder deutscher Fußballmeister. Dass das dann bereits zum achten Mal in Folge wäre, mindert die Sache für den Fan kein bisschen. Er nimmt sich den Spitzenclub sehr gerne als Vorbild. “Wer mehr erreichen will als Durchschnitt, muss auch bereit sein, mehr zu geben als Durchschnitt” ist dabei seine logische Maxime. “Wir wollten wie die Bayern schon immer zur absoluten Spitzenklasse gehören – dafür muss man sich eben ordentlich ins Zeug legen. Das haben wir getan und es ist uns gelungen”, freut sich der Remscheider Selfmademan.

“Obwohl sich derzeit durch die Corona-Pandemie ja einiges verändert hat, können wir möglicherweise doch schon bald wieder zu einer gewissen Normalität zurückkehren, wenn wir uns alle an die vorgegebenen Maßnahmen halten”, hofft Ernst Blissenbach und nimmt das zum Anlass, dem FC-Bayern-Hilfe-Verein schnell noch einen fünfstelligen Betrag zu spenden. “Das mache ich ausgesprochen gerne wegen der freundschaftlichen Verbundenheit zu Uli Hoeneß, den ich auch persönlich sehr schätze. Er ist mir wegen seines weitreichenden Engagements immer ein Vorbild gewesen, denn auch ich empfinde eine gewisse soziale Verantwortung, weil ich in meinem Leben ebenfalls eine ganze Menge Glück gehabt habe.”

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP-100-Siegel für besondere und überdurchschnittliche Innovationskraft und -erfolg an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke, Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor Innovationswettbewerbs TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW.

Auch interessant

Richtiges Sitzen am Schreibtisch – der Bürostuhl macht´s copyright: Envato / Prostock-studio

Richtiges Sitzen am Schreibtisch – der Bürostuhl macht´s

Arbeitnehmer, die am Schreibtisch sitzen, haben oft Beschwerden durch falsches Sitzen auf ungeeigneten oder schlecht eingestellten Bürostühlen.

Send this to a friend