Home > Lifestyle > Freizeit > Neues Webportal vernetzt Senioren über lokale Freizeitaktivitäten
Documentus

Neues Webportal vernetzt Senioren über lokale Freizeitaktivitäten

Der Anteil der Senioren in unserer Gesellschaft nimmt drastisch zu. Doch es fehlt bisher häufig an zeitgemäßen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und sozialer Vernetzung. Das Portal Trevivo soll diese Lücke schließen. - copyright: pixabay.com
Der Anteil der Senioren in unserer Gesellschaft nimmt drastisch zu. Doch es fehlt bisher häufig an zeitgemäßen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und sozialer Vernetzung. Das Portal Trevivo soll diese Lücke schließen.
copyright: pixabay.com

Das neue Online-Portal Trevivo hat das Ziel, Senioren mithilfe der digitalen Möglichkeiten stärker in das gesellschaftliche Miteinander zu integrieren.

Der Anteil der Senioren in unserer Gesellschaft nimmt drastisch zu. Die Menschen werden älter, sind körperlich fitter und voller Vorfreude auf einen erfüllten Lebensabend. Doch es fehlt bisher häufig an zeitgemäßen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und sozialer Vernetzung.

 

Suchmaschine gegen Vereinsamung: Personen mit gleichen Interessen in der Nähe finden

 

Das neue Online-Portal Trevivo hat das Ziel, ältere Menschen mithilfe der digitalen Möglichkeiten stärker in das gesellschaftliche Miteinander zu integrieren.
Trevivo funktioniert wie eine Suchmaschine, auf der Rentner und Frühpensionäre sowohl interessante Aktivitäten im eigenen Stadtteil als auch Personen mit gleichen Interessen finden und sich mit ihnen verabreden können.

Trevivo ist exakt auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten und nutzt die Vorzüge der Digitalisierung, um ein seniorengerechtes Angebot zur Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Über gemeinsame Aktivitäten können sich Nutzer online austauschen. Im Unterschied zu anderen sozialen Netzwerken findet das Miteinander und die echte Interaktion dann aber im realen Leben statt.
Die Plattform steht in Berlin bereits zum Download zur Verfügung – eine Ausweitung auf die Städte, Hamburg, Köln, Stuttgart, München und Düsseldorf ist zeitnah geplant.

 

Trevivo nutzt die Möglichkeiten der digitalen Welt, um Menschen im realen Leben zusammenzubringen

 

Derzeit leben in Deutschland etwa 25 Millionen Rentner, nirgendwo in Europa ist der Anteil der Bevölkerung im Senioren-Alter so hoch wie in Deutschland. Die Menschen werden aufgrund der besseren hygienischen Bedingungen und medizinischen Versorgung älter als je zuvor und sind zudem körperlich fitter.
Trotz des großen Bedarfs gibt es bisher kaum Angebote, die Senioren bei der Freizeit- und Lebensgestaltung aktiv unterstützen, für Austausch und Vernetzung sorgen.
Genau dort setzt Trevivo an: Die Plattform nutzt die Möglichkeiten der digitalen Welt, um Menschen im realen Leben zusammenzubringen und echte gemeinschaftliche Erlebnisse zu fördern. Über Trevivo findet der Nutzer sowohl eine Fülle an interessanten Aktivitäten, als auch Gleichgesinnte, die seine Leidenschaften teilen. Die Verabredung dazu erfolgt online.
Über eine einfache Suchzeile können die Nutzer nach Aktivitäten und Gleichgesinnten im gewünschten Stadtteil suchen. Trevivo wählt aus allen öffentlichen Veranstaltungen der Stadt seniorengerechte Aktivitäten aus und ordnet diese den entsprechenden Kategorien zu.

Außerdem können Nutzer auch selbst Veranstaltungen einstellen. So lassen sich beispielsweise gemeinsame Kocherlebnisse, Tatortabende, Fahrradtouren Wandertreffs per gemeinsame Besuche kultureller Veranstaltungen organisieren.
Das fördert den Austausch und wirkt sich positiv auf die Bildung von Zweckgemeinschaften aus.

 

Usability der Plattform ist auf die Bedürfnisse von Senioren abgestimmt

 

Neben dem direkten Nutzen für die Senioren profitieren auch deren Kinder und Enkelkinder. Denn die Gewissheit, dass die Eltern oder Großeltern ein selbstbestimmtes aktives Leben führen, ist für viele Menschen sehr beruhigend. Insbesondere in Großstädten ist die Gefahr der Vereinsamung im Alter groß. Dem wirkt Trevivo mit seinem Angebot gezielt entgegen und setzt dabei neue Maßstäbe für ein aktives, gesellschaftliches Miteinander. Da sich Trevivo an ältere Menschen wendet, ist auch die Usability der Plattform auf die entsprechenden Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt. So sind zum Beispiel Schrift- und Bildgrößen besonders angepasst. Aber auch Typographie, Piktogramme und Symboliken werden entsprechend eingesetzt. Die Auswahl von Aktivitäten erfolgt ebenfalls nach seniorengerechten Kriterien.

Auch interessant

Nicht nah am, sondern auf dem Wasser gebaut: Floating Houses copyright: pixabay.com

Nicht nah am, sondern auf dem Wasser gebaut: Floating Houses

Viele Menschen träumen davon, dass ihr Eigenheim samt Grundstück direkt am Wasser liegt. Es geht aber noch eine Stufe höher: Direkt auf dem Wasser leben in Floating Houses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend