Home > Karriere > Arbeit > SAE Institute vergibt weltweit 40 Stipendien
Documentus

SAE Institute vergibt weltweit 40 Stipendien

Im Jubiläumsjahr vergibt die Medienschule weltweit 40 Stipendien. - copyright: SAE Institute
Im Jubiläumsjahr vergibt die Medienschule weltweit 40 Stipendien.
copyright: SAE Institute

Seit 40 Jahren steht das SAE Institute für eine schnelle und fundierte Ausbildung für kreative Medienhandwerker. Im Jubiläumsjahr vergibt die Medienschule weltweit 40 Stipendien für das praxisnahe 18-monatige SAE Diploma. In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden insgesamt neun Stipendien für den Kursstart im März 2017 ausgelobt. Die Bewerbung mit Motivationsschreiben und Arbeitsproben ist bis zum 31. Dezember 2016 auf hier möglich.

Nach der Bewerbungsphase ermittelt eine Jury die Gewinner. Den neun Stipendiaten in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden jeweils 50 Prozent der Diploma Kursgebühr erlassen. Der Kursstart ist im März 2017. Die Bewerbung ist für alle Fachbereiche möglich, die am SAE Institute gelehrt werden. Mit Audio Engineering, Music Business, Game Art & 3D Animation, Games Programming, Visual FX & 3D Animation, Digital Film Production, Cross Media Production und Webdesign & Development ist die Auswahl dabei groß.

Chris Müller: “Die Stipendiaten möchten wir beim schnellen Einstieg in die Kreativ- und Medienwirtschaft unterstützen”

“Die Stipendien sind als Dankeschön in unserem Jubiläumsjahr zu verstehen. Unser vierzigjähriges Bestehen zeigt, dass unser Ausbildungskonzept über Jahrzehnte erfolgreich und stets am Puls der Zeit ist. Die Gewinner der neun Stipendien möchten wir auf diesem Weg beim schnellen Einstieg in die Kreativ- und Medienwirtschaft unterstützen und freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen”, kommentiert Chris Müller, Geschäftsführer SAE Institute DACH.

Voraussetzung für die Stipendienvergabe ist die Vollendung des 18. Lebensjahres bei Kursstart im März 2017 sowie eine vorliegende EU-Staatsbürgerschaft oder das Schweizer Bürgerrecht. Neben einem Motivationsschreiben in Länge von maximal 500 Wörtern, müssen alle Interessenten ihr Können durch Arbeitsproben beweisen und diese online zur Verfügung stellen. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2016.

SAE-Lehrplan richtet sich nach den Anforderungen der Medienindustrie

Für Studierende, die sich für ein Stipendium außerhalb der DACH-Region interessieren, besteht die Möglichkeit, sich für internationale Standorte des SAE Institute zu bewerben. Weitere Informationen zur internationalen Stipendienvergabe des SAE Institute finden sich online.

Das SAE Institute wurde 1976 gegründet und ist eine weltweit operierende private Bildungseinrichtung für Berufe in der Kreativ- und Medienwirtschaft. Der Lehrplan richtet sich konsequent nach den Anforderungen der Medienindustrie und ermöglicht bereits nach zwei Jahren einen Abschluss als Bachelor of Arts/ Science. Darauf aufbauend werden zwei verschiedene Master-Studiengänge angeboten. Die Bachelor-Abschlüsse bietet das Institute in Zusammenarbeit mit der Middlesex Universität aus London an.

Bei den postgradualen Studiengängen existiert neben der Partnerschaft mit der Middlesex University auch eine Zusammenarbeit mit der in Deutschland staatlich anerkannten Folkwang Universität Essen. Das Netzwerk umspannt 28 Länder auf sechs Kontinenten mit über 50 Instituten. In Deutschland ist das SAE Institute mit Niederlassungen in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart vertreten.

Auch interessant

Die VDI Förderpreisträger 2017 im Bereich Technik mit Kölns Bürgermeisteirn Elfi Scho-Antwerpes (4.v.l.). Copyright: VDI Kölner BV

Technische Themen betreffen alle: VDI-Bezirksverein Köln weitet Events zum Thema Technik aus

Technische Themen betreffen alle! Der VDI-Bezirksverein Köln weitet deswegen seine Veranstaltungen zum Thema Technik im Raum Köln und Bonn deutlich aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend