Home > Karriere > Arbeit > Agenturberufe: Zweite adday/adnight war ein voller Erfolg
Documentus

Agenturberufe: Zweite adday/adnight war ein voller Erfolg

Beim Speed Dating konnten sich die Teilnehmer der adday/adnight im Zweiergespräch mit Mitarbeitern aus verschiedenen Agenturen austauschen. - copyright: adday/adnight
Beim Speed Dating konnten sich die Teilnehmer der adday/adnight im Zweiergespräch mit Mitarbeitern aus verschiedenen Agenturen austauschen.
copyright: adday/adnight

Die adday/adnight fand am 20. Oktober  im Ehrenfelder Jack in the Box statt. Knapp 500 Studenten und Young Professionals nutzten die  zweite Auflage der Karriere-Messe der Kölner Agenturen um sich bei Kölns führenden Agenturen über Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen in der Kommunikationsbranche zu informieren.

“Mehr Besucher als im vergangenen Jahr, spannende Programmpunkte und begeisterte Teilnehmer – die adday/adnight war ein voller Erfolg”, sagte Michael M. Maschke, Vorstand Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Maschke eröffnete die Messe gemeinsam mit Ute Berg, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Köln, und Iris Heilmann von Palmer Hargreaves.

 

Project Insight, Meet & Match  und Speed Dating bten auf der adday/adnight exclusive Blicke hinter die Agenturkulissen

 

Mitarbeiter der Agenturen erlaubten bei den Project Insights einen Blick hinter die Kulissen und offenbarten, was sie an ihrer Arbeit so fasziniert. Danach konnten die Teilnehmer sich über den Alltag von Designern, Textern, Account Managern oder Online Marketing Experten informieren. Das Speed Dating bot die Möglichkeit, sich im Zweiergespräch mit Mitarbeitern aus den einzelnen Agenturen auszutauschen.

Beim sogenannten Meet & Match wurde das perfekte Unternehmen für einen Schnuppertag gesucht. Zwei ausgewählte Teilnehmer, Karina und Sebastian, hatten die Möglichkeit, die Geschäftsführer von drei Agenturen  durch eine Schattenwand zu befragen. Karina entschied sich für people interactive und Sebastian für Palmer Hargreaves. Im Anschluss ging es für alle zum entspannten Kennenlernen und Feiern in den Club Jack Who.

“Nach zwei erfolgreichen Events 2015 und 2016, freue ich mich schon auf adday/adnight 2017”, sagte Ute Berg, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Köln. “Dadurch wird die Bekanntheit von Köln als Agenturstadt weiter gestärkt und neue Arbeitsplätze geschaffen.”

Die teilnehmenden Unternehmen der Kölner adday/adnight in diesem Jahr waren denkwerk, DigitasLBi, Palmer Hargreaves, people interactive, Publicis Pixelpark, SapientNitro, antwerpes, B+D, buntebrause, dotfly, reality bytes, Sevenval Technologies und Zum goldenen Hirschen. Das Nachwuchsformat adday/adnight wurde von Stuttgarter Agenturen ins Leben gerufen. Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung in Stuttgart initiierte der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA 2015 die deutschlandweite Ausweitung dieses Formates.

Weitere Informationen gibt es unter adday-adnight.koeln

Auch interessant

Die VDI Förderpreisträger 2017 im Bereich Technik mit Kölns Bürgermeisteirn Elfi Scho-Antwerpes (4.v.l.). Copyright: VDI Kölner BV

Technische Themen betreffen alle: VDI-Bezirksverein Köln weitet Events zum Thema Technik aus

Technische Themen betreffen alle! Der VDI-Bezirksverein Köln weitet deswegen seine Veranstaltungen zum Thema Technik im Raum Köln und Bonn deutlich aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend