Home > Interviews & Portraits > Trinkkost: Der explosivste Mix seit der Erfindung des Schwarzpulvers

Trinkkost: Der explosivste Mix seit der Erfindung des Schwarzpulvers

Guter Geschmack in Bio-Qualität war das Ziel des Trinkkost-Teams bestehend aus Gennadi Schlechtmann, Benjamin Teeuwsen, Stefan Wickler, Marie-Luise Cierpiol, Timon Orloff und Betriebshund Newton Wickler. Ergebnis der gemeinsamen Arbeit ist Trinkkost - ein Foodshake in Pulverform. - copyright: trinkkost.de
Guter Geschmack in Bio-Qualität war das Ziel des Trinkkost-Teams bestehend aus Gennadi Schlechtmann, Benjamin Teeuwsen, Stefan Wickler, Marie-Luise Cierpiol, Timon Orloff und Betriebshund Newton Wickler. Ergebnis der gemeinsamen Arbeit ist Trinkkost – ein Foodshake in Pulverform.
copyright: trinkkost.de

 

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit ist es dem Kölner Start-up Trinkkost gelungen, einen vollwertigen Foodshake in reiner Bio-Qualität herzustellen. Erhältlich ist er in Pulverform und muss nur noch mit Wasser aufgegossen werden. Neben hochwertigen Inhaltsstoffen und dem Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe war den jungen Gründern der Geschmack besonders wichtig.

 

Ein Foodshake auf Pulverbasis in Bio-Qualität… Wie kommt man auf so etwas?

 

Was kommt dabei heraus, wenn sich ein Arzt, ein Wissenschaftler und Musiker sowie ein Geschäftsführer von gleich mehreren Unternehmen Gedanken über  optimale Ernährung machen? Ein Foodshake auf Pulverbasis in Bio-Qualität! Auf die Idee dazu hat die drei ihr eigener Alltag gebracht: „Für uns ist gesunde Ernährung enorm wichtig, um leistungsfähig zu bleiben“, erzählt Stefan Wickler (28), erfahrener Gründer und Geschäftsführer von Trinkkost. „Gleichzeitig muss es schnell gehen, gut schmecken und bezahlbar sein.“

Eine solche Kombination gab es auf dem Markt noch nicht. Ein Grund, sich selbst an die Entwicklung zu setzen. Dabei ging das Team, bestehend aus den drei Gründern, Benjamin Teeuwsen und Marie-Luise Cierpiol an seine Grenzen. „Alleine an der Zusammensetzung des Pulvers haben wir über ein Jahr gesessen“, erinnert sich Gennadi Schechtmann (28). Der Arzt und Geschäftsführer von Trinkkost ist im Unternehmen für die Produktentwicklung zuständig.

„In Trinkkost sind alle Vitamine und Mineralien enthalten, die der Körper braucht. Wir kombinieren 20 hochwertige Zutaten, wie gemahlenes Gemüse, Obst, Nüsse, Leinsamen und besonders gesunde Superfoods wie Maca und Braunalgen, Proteine aus der Hanfpflanze und Milchpulver –  und bieten damit einen einzigartigen Mix in Rohkostqualität. 100 Prozent BIO und ohne künstliche Zusätze.“

Doch die harte Arbeit hat sich gelohnt. Im Bundesweiten Medizinwirtschafts-Wettbewerb 2016 konnte Trinkkost mit seinem Innovativen Shake den 2. Platz belegen.

 

Die Frage nach dem Geschmack: „Wer Müsli mag, wird Trinkkost lieben!“

 

Die Frage nach dem Geschmack ihres Shakes wird den Gründern oft gestellt. „Er schmeckt wie ein flüssiges Müsli mit Früchten und Nussstückchen. Wer Müsli mag, wird Trinkkost lieben „, lacht Schechtmann. „Der Weg bis zu diesem Ergebnis war kein leichter. Nach einigen Wochen hatten wir ein Produkt, das zwar sehr gesund war, aber überhaupt nicht geschmeckt hat. Doch dann kam Timon“.

Der Wissenschaftler Timon Ortloff (34), hat die Rezeptur und die Löslichkeit des Produkts auf natürliche Weise auf ein ganz neues Level gehoben, auch in Zusammenarbeit mit professionellen Köchen. Über 300 Tester haben das erste Trinkkostprodukt „Fruity Complete“ probiert.

„Ich selbst greife vor allem dann zu unserem Shake, wenn ich keine Zeit zum Frühstücken habe oder wenn ich auf Konzerten bin und eine nahrhafte Mahlzeit zu mir nehmen möchte“, sagt Ortloff, der nicht nur Gründer, sondern auch Musiker in einer Band ist.

 

Zielgruppe sind Sportler, Reisende und Bio-Liebhaber

 

Der Markt für trinkbare Mahlzeiten ist in den USA schon sehr groß und wächst auch in Europa. „Unsere Mission ist es, ungesunder Ernährung den Kampf anzusagen und in Zeiten hoher Belastung gesunde Ernährung zu ermöglichen. Unsere Zielgruppe sind Menschen, die verstehen, dass Trinkkost aus echter gemahlener Nahrung besteht und bereit sind etwas Neues ausprobieren. Der Fokus liegt auf Vielbeschäftigte, Bio-Liebhabern, Studenten, Sportlern und „gemütlichen“ Leuten, die ihrem Körper etwas Gutes tun wollen. Ein Vorteil: Trinkkost muss als Pulver nicht gekühlt werden, ist mehrere Monate haltbar und lässt sich jederzeit schnell zubereiten“, zählt Wickler auf. „Unser Foodshake ist perfekt für alle Bio-Liebhaber, die ihrem Körper einfach etwas Gutes geben wollen und keine Lust auf ungesunde Snacks, Powerriegel und ungesunden Fast-Food haben.“

 

Die wichtigsten Fakten 

Die Trinkkost GmbH ist im Januar 2016 von Arzt Gennadi Schechtmann, Wissenschaftler Timon Ortloff und Stefan Wickler ins Leben gerufen worden. Aus dem Antrieb heraus sich gesund zu ernähren und unvorhersehbare Anforderungen im Alltag zu meistern, haben die drei Gründer mit Trinkkost den ersten Shake seiner Klasse entwickelt, der den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und dabei 100 Prozent Bio ist. Das erste Trinkkost Produkt Fruity Complete ist ein erfrischend, fruchtig-nussiger Shake, der im April 2016 auf den Markt gekommen ist und die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung erfüllt. Trinkkost gibt es als Einzelportion in einer 330 ml Flasche, die nur noch mit kühlem Wasser aufgefüllt wird oder als Vorratspackung in einem Wiederverschließbaren 500 Gramm Beutel mit 7 Portionen. Das Unternehmen sitzt im GIZ Gründer- und Innovationszentrum im TechnologiePark Köln. Die Produkte von Trinkkost sind im Onlineshop unter www.trinkkost.de erhältlich.

Auch interessant

Fotografie aktuell: Wie ist die Marktlage? - copyright: pixabay.com

Fotografie aktuell: Wie ist die Marktlage?

Wer braucht schon eine echte Kamera, wenn das Smartphone ohnehin immer dabei ist? Diese Devise scheint nicht mehr ganz zu stimmen, denn im Mai 2017 legte der Fotografie-Markt erstaunlich starke Zahlen auf. Und dafür gibt es gute Gründe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.