Startseite LifestyleEvent-Locations Erfolgsbilanz vorgelegt

Erfolgsbilanz vorgelegt

Cologne Convention Bureau hat positven Einfluss auf Entwicklung Kölns als Eventlocation

by Redaktion
Beim MICELab Cologne Netzwerktreffen präsentierte CCB-Leiterin Filiz Ük ihr nun vollständiges Team: v.l.n.r. unten Jana Culemann, Stefan Freihaut, Filiz Ük; v.l.n.r. oben Sandra Aufschnaiter, Lisa Bewersdorf

In Sachen Veranstaltungsanliegen ist das Cologne Convention Bureau (CCB) in Köln erster Ansprechpartner. Die Plattform bündelt in der Tagungs-, Kongress- und Incentive-Metropole zum einen Anfragen zur Planung von Events und präsentiert sich zum anderen als helfende Hand zwischen den Initiatoren und den Akteuren. Ziel des CCBs ist es, Köln als Zentrum für Veranstaltungen aller Art auch international attraktiver aufzustellen.

CCB: Anlauf- und Servicestelle für MICE-Partner

Dazu ist jede Menge Kooperationsarbeit und Netzwerkpflege notwendig. Für eine Stadt wie Köln mit der enorm hohen Dichte an im Veranstaltungsbereich tätigen Unternehmen ist der Austausch, insbesondere der Wissenstransfer, untereinander über das CCB unabdingbar für die Entwicklung neuer Ideen sowie um das Angebot auf einem gleichbleibend hohen Niveau zu halten. Das Cologne Convention Bureau steht dabei allen, aber vor allem Veranstaltungsplanenden als Anlauf- und Servicestelle zur Verfügung und hilft beispielsweise dabei, die passenden Ansprechpartner zu finden.

Veranstaltungen wie das MICELab Cologne Netzwerktreffen „Networking am Rhein“ helfen dabei, Ziele zu definieren, Herausforderungen anzusprechen und Hürden aus dem Weg zu räumen.

CCB-Leiterin Filiz Ük präsentiert vollständiges Team

Bei der Gelegenheit präsentierte Leiterin Filiz Ük ihr nun vollständiges Team mit teilweise neuen Mitarbeitenden der Kölner Veranstaltungsbranche. Für den Bereich Convention Marketing mit Schwerpunkt auf Corporate-Kunden, Internetauftritt und Betreuung zeigen sich Jana Culemann und Sandra Aufschnaiter verantwortlich. Lisa Bewersdorff übernimmt die Sparte Business Development mit Schwerpunkt Kongress- und Neukundenakquise und Stefan Freihaut ist Ansprechpartner für Convention Marketing mit Schwerpunkt Wissenschaft und Betreuung Locationpartner.

Anzeige

Koelnmesse

Stolz ist das neue Team gemeinsam mit Filiz Ük über das in den vergangenen Monaten Erreichte. Vor allem im Bereich Kongressakquise finden sich herausragende Beispiele wie die FEBS-IUBMB-ENABLE Conference 2023 (Biochemie), die ISOQOL 31st Annual Conference 2024 (Pharmazeutik und Biotechnologie) mit dazugehöriger PHO 2024 Konferenz sowie die PCE World Conference 2026 (Psychotherapie). Diese internationalen Veranstaltungen bringen Fachleute aus aller Welt nach Köln und tragen neben der Förderung von Wissen und Innovation auch zur weiteren Etablierung Kölns als herausragende MICE-Destionation bei.

Dr. Jürgen Amann: „Arbeit zeigt bereits Erfolge“

Von der jüngsten IMEX in Frankfurt (23.–25. Mai), wo sich das Team des CCB dem Fachpublikum vorstellte und Köln als attraktiven Tagungsstandort präsentierte, erhofft man sich bereits kurzfristig eine bessere Außenwahrnehmung.

Dr. Jürgen Amann hat für die Arbeit nur lobende Worte. Der Geschäftsführer von KölnTourismus bekräftigte auf Nachfrage den positiven Einfluss des CCB und die dadurch blühende Entwicklung für die Stadt als Eventlocation: „Die Erfolge unseres CCB-Teams zeigen, dass Köln auch international ein herausragender und gefragter MICE-Standort ist.“ Bereits jetzt könne eine Zunahme der Anfragen für Köln aufgrund des 2024 an den Markt gehenden Confex Event- und Kongresszentrums wahrgenommen werden. „Ausgelegt für Veranstaltungen mit höherer Kapazität schließt das Confex eine aktuell bestehende Angebotslücke und wirkt positiv auf die Wahrnehmung der MICE-Destination Köln“, so Amann.

Auch hinsichtlich der künftigen Planung setzt das CCB hoch an: Zu den kommenden Projekten zählen neben dem Launch der neuen Website mit inkludiertem überarbeitetem Tagungsplaner und weiteren MICELab-Veranstaltungen auch zwei Fam-Trips – im September begrüßt das CCB in Kooperation mit dem MICE Club Entscheiderinnen und Entscheider aus dem Bereich Corporate in Köln, im November setzt eine Zusammenarbeit mit dem Verbändereport ebenfalls neue Kooperationspotenziale in Gang.

(Katharina Loof)

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe DIE WIRTSCHAFT 04.2023

Bildquellen

  • Cologne Convention Bureau: Tomy Badurina

Weitere spannende Beiträge

Die Wirtschaft Logo
Weis Wirtschaftsmedien GmbH
DIE WIRTSCHAFT KÖLN

Hahnenstraße 12
50667 Köln

Tel.: 0221 – 47 43 924

Allgemeine Redaktion:
info@diewirtschaft-koeln.de

Online-Redaktion:
online@diewirtschaft-koeln.de

Werbung:
werbung@diewirtschaft-koeln.de

Latest Articles

© Copyright 2022 – DIE WIRTSCHAFT KÖLN – Weis Wirtschaftsmedien GmbH – Alle Rechte vorbehalten.